Banner 924x127

Eigentlich wollte ich wegen eines freien Sonnabends mal wieder eine richtig lange Tour laufen, aber nun haben wir tagsüber Temperaturen von über 30°C, was dann eine unnötige Belastung darstellt. So waren die 17,5 km also völlig ausreichend. Angeboten wurde diese Tour wieder durch die Aktivregion Alsterland (Nr. 18) und ich lud mir von deren Seite auch den GPS-Track herunter (Link). Ich hatte im Vorwege weder vom Beimoorwald noch vom Gölmer Moor je etwas gehört, aber das hatte sich ja nun geändert. Die Tour besteht etwa zur Hälfte aus Wald und zur anderen Hälfte aus Feldwegen mit etwas Dorf.

Meine GPS-Aufzeichnung (GPX)

 

IMG 0924 0950x0713

Müde, schlecht geschlafen, aber gespannt, was der Tag so bringt. Temperatur noch ca. 23°C.

 

IMG 0920 0950x0713

Die Beschreibung der Tour...

 

200808 Komoot Karte 0950x0679

...und das, was ich mit Komoot aufgezeichnet habe. Den GPS-Tack dazu findet Ihr oben. Dort, wo man im Uhrzeigersinn die A1 überquert (dicke, gelbe Straße) befindet sich die Raststätte Buddikate. Westlich der Autobahn ist also der Waldteil und östlich davon der ländliche Teil.

 

IMG 0925 0950x0713

Am Anfang gab es im Wald noch störenden Verkehrslärm, aber der legte sich bald. Obwohl es ein Sonnabend war, sah ich kaum andere Menschen, geschweige denn Wanderer.

 

IMG 0928 0950x0713

Die Morgensonne schaut diskret durch die Bäume des Mischwalds.

 

IMG 0930 0950x0713

Viel Farn gab es hier zu sehen...

 

IMG 0932 0950x0713

...aber auch das natürliche Chaos durch umgestürzte Bäume.

 

IMG 0935 0950x0713

Plötzlich stand ich - quasi durch einen Nebeneingang kommend - vor dem Rastplatz Buddikate. Mhhhm.

 

IMG 0939 0950x0713

Erste Querung der A1. Bloß schnell weiter...

 

IMG 0942 0950x0713

Dieser Weg wird offesichtlich selten frequentiert, sonst würde er nicht so jungfräulich aussehen. Ich bin aber richtig auf dem Weg 18.

 

IMG 0944 0950x0713

Diese Hecke aus ca. 6 Meter hohem Bambus fand ist toll. Einen ca. 3 cm dicken Stamm, der außerhalb des Zauns wuchs, wollte ich erst abbrechen und für Kobudo-Übungen verwenden, aber das war ja nicht mein Bambus. Ich werde wohl noch mal kommen und die Besitzer fragen, ob ich einen Stamm haben kann.

 

IMG 0948 0950x0713

Der ländliche Teil verlief häufiger auf solchen Straßen.

 

IMG 0956 0950x0713

Ein abgeerntetes Feld.

 

IMG 0958 0950x0713

Vorfreude für die Eichhörnchen auf deren Ernte.

 

IMG 0961 0950x0713

Getreide reif für die Ernte?

 

IMG 0962 0950x0713

Todendorf kommt in Sicht. Hier soll es Essen und trinken geben.

 

IMG 0964 0950x0713

Nix da, der einzige Bäcker weit und breit schließt um 10:30 Uhr - 15 Minuten vor meinem Erscheinen.

 

IMG 0971 0950x0713

Also Pause nach ca. 8,5 km und 27°C ohne Kaffee. Das ist zwar schade, aber nicht so schlimm. Ich habe Wasser und Studentenfutter und auf der Via de la Plata habe ich schon größere Durststrecken überlebt. Das Wort "Studentenfutter" hatte ich damals übrigens mit meiner Pilger-Schwester Sudha aus Californien geübt. Dafür musste ich ja auch versuchen, in ihrer Sprache zu sprechen :-)

 

IMG 0969 0950x0713

Lest bitte selbst.

 

IMG 0975 0950x0713

Ein schmaler trockener Weg. Wäre er feucht, hätte man danach klitschnasse Hosenbeine.

 

IMG 0979 0950x0713

Wie gestern ein schönes Feld aus Sonnenblumen und anderen Blumen.

 

IMG 0981 0950x0713

Was ist das? BItte helft einem ahnungslosen Städter mal mit einer guten Information.

 

IMG 0983 0950x0713

Diese beiden Bullen kamen neugierig näher, als ich mich dem Gatter näherte. Der junge Herr links kam ganz dicht heran und ließ sich am Kopf kraulen, was er sichtlich genoß. Da war nichts aggressives zu spüren.

 

IMG 0985 0950x0713

Diese Straße gehörte zum Wanderweg. Schade, dass es überhaupt keinen Fußweg gab. Man muss also aufpassen und sprungbereit sein.

 

IMG 0990 0950x0713

Wieder im Beimoorwald.

 

IMG 0920 0950x0713

Die Beschreibung des Beimoorwalds und seiner Geschichte. Vom Gölmer Moor habe ich unterwegs aber nichts mitbekommen.

 

Joomla templates by a4joomla