Banner 924x127

Obwohl das Wetter heute einigermaßen mitspielte, war dies nicht mein Tag. Mit frisch gewaschenen Klamotten willigte ich einer alternativen Route zu, die nur 2 km länger sein sollte und die zum Teil das parallele Gehen neben stark befahrenen Straßen vermeiden sollte. Leider ging der Weg steil mehrere Hundert Meter nach oben, so dass ich in Null-Komma-Nix wieder komplett durchgeschwitzt war. Dabei sollte am Nachmittag sowieso ein letzter großer Anstieg auf über 1300 m erfolgen.

 

IMG 1579

Dir gestrige Gruppe beim heutigen Frühstück in der total schönen Albergue Leo: Nicole aus Hamburg, Michel aus Hamburg und Rene aus Leer.

 

IMG 1585

Villafranca am Morgen

 

IMG 1592

Aussicht von unserer alternativen Route.

 

IMG 1594

Die Natur im Sterben. Man sieht ganze Wälder, die von diesem grünen Zeug befallen sind. Da scheint kein Leben mehr drin zu sein :-(

 

IMG 1597

Jo, that's me!

 

IMG 1604

Suchbild mit Katze - wo steckt die Mieze?

 

IMG 1607

Landschaft.

 

IMG 1610

Kuhabtrieb vor der Albergue in La Laguna während des Feierabendbieres in der Sonne. Das sieht man als Großstädter nicht alle Tage.

 

Kommentare  

#3 AntwortenMichel 2016-04-25 16:52
@R&H: Jo, Sonne und Wind kamen meistens von links oder von vorn. Bin gespannt auf meine unsymmetrische Bräunung.
@Michael: Jo, hast völlig recht. Das kann einem Niemand wieder nehmen.
#2 Auf die letzten Meter!Michi 2016-04-21 19:58
Hallo Großer! Jetzt hast du es fast geschafft. Die letzten 200 km sind angebrochen. Das Gelände wird wieder rauer aber das macht nichts mehr. Der Körper steckt diese Strapatzen locker weg! Die Gedanken haben sich geändert. Erst denkt man: Ach du scheiße, was habe ich mir da angetan? Und das will ich jetzt die nächsten fünf Wochen mache? Und jetzt denkt man panisch an: hoffentlich knicke ich jetzt nicht um, wehe, mir kommt mein Pilgerausweis abhanden, was mach ich bloß, wenn ich angekommen bin? Ich kann doch nicht einfach aufhören! Ich glaube, ich weiß genau, was in dir los ist. Man fühlt sich groß, unbesiegbar und unendlich Stolz! Das kann einen keiner mehr nehmen! Genieße die letzten Tage und komm an! Die letzten 20 km fliegt man!
#1 Die Welt ist doch kleinRosi Winkler+ Heinz 2016-04-21 19:00
Lieber Michi, da läuft man durch Spanien und Trift eine Nicole aus Hamburg. Eventuell begegnet man sich ja nochmal hier in der Stadt. Wie ist das Wetter? Kann es sein, Dir lacht auch ab und zu mal die Sonne von links zu? Dann kannst du endlich mal ohne Regen Pelerine trampen. Hier hat 2 Tage die Sonne gelacht, blauer Himmel. Sowas wünschen wir dir, wenn es geht bis ans Ziel. Wir grüßen die beiden Hamburger und den Herrn aus Leer, Weiter so Rosi und Heinz
Joomla templates by a4joomla