Banner 924x127

Ich freute mich mit frisch gewaschenen Klamotten, guter Wetterprognose und einem Frühstück mit zwei Kaffee auf den heutigen Weg. Nachdem ich den Hospitalero bat den Durchlauferhitzer einzuschalten, hatte ich sogar warmes Wasser zum Duschen :-)

Wegen des vielen Regens am Tag zuvor war der Großteil der Wege aber aufgeweicht, versumpft und voller Pfützen. Statt Seele-Baumeln-Lassen gab es so leider wieder fast nur Beschäftigungen mit dem Finden von Ausweichrouten von größeren Wasser- und Sumpfflächen.

Das Wetter war aber schön und auch die Prognosen für die nächsten Tage sehen gut aus.

IMG 1009

Auf Wiedersehen Canaveral.

IMG 1013

Ich liebe es, in den Sonnenaufgang zu starten.

IMG 1016

Typische Wegfehlweisung am Camino. Der Block unten weist den offiziellen Weg an, aber der führt nach ca. 50 m ins Nichts. Das erfährt man aber erst, wenn man mit Rucksack umständlich über die Leitplanke kletterte.

IMG 1018

Schöner Wegteil durch einen Wald.

IMG 1026

Selfie am Morgen.

IMG 1031

Frage an die Experten: Von welchem Tier stammt dieser Fußabdruck?

IMG 1034

Typische Landschaft heute.

IMG 1040

Durch sie musste ich hindurch gehen. Die, die noch lagen, standen zwar auf, als ich näher kam, aber sie wichen eher zurück oder sahen mich neugierig an. So richtig wohl war mir dabei nicht.

IMG 1041

Eine schöne Talsperre oder Wehr, aber...

IMG 1043

...sie bewirkte diese Überschwemmung, d.h. mein Weg ging von unten links nach oben rechts. Landauf, landab gab es keine geeigneten Felsen im Wasser für eine Überquerung, außer denen, die schon heillos überschwemmt waren. Drei Österreicher machten es vor: Schuhe und Strümpfe aus und barfuß mit einem Stock durch den felsigen Untergrund - wenn möglich, ohne zu fallen. Das klappte, aber für mich ein neues Erlebnis. Auch dabei hatte ich im Vorwege kein gutes Gefühl :-)

IMG 1046

Der Michel war froh, den Bach trocken überquert zu haben. Im Buch stand: Der Bach führt manchmal Wasser...

IMG 1052

Dann ging es nochmal durch hügeliges Gelände.

IMG 1054

Zum sicheren Überwinden von Wasserwegen wurden schon im Mittelalter Brücken gebaut - so wie hier zu sehen.

IMG 1061

Das Ziel Galisteo kündigt sich am nahen Horizont an. Hier bleibe ich in einem schäbigen Einzelzimmer für 20 Euro ohne eigene Dusche/Klo. Dafür gehört aber ein Frühstück dazu.

 

Kommentare  

#1 FußspurMutti 2018-04-17 08:20
Sohn, ganz sicher war das ein Bär. Ab jetzt ständig aufmerksam sein!!! Bullen sind oft aggressiv, Kühe auch. Es kann sein, dass diese an Menschen gewöhnt sind, aber man weiss es nicht immer. Ich wünsche dir Sicherheit und weiterhin gutes Wetter, schöne Wege und Natur. Das mit dem Flüsschen finde ich toll. Ein bischen Abenteuer gehört einfach dazu. Einen angenehm warmen Tag und gute Laune, Mutti.
Ach übrigens, am Sonntag werde ich zum ersten Mal Spargel kochen nach deinem Dosenerfahrungen.
Joomla templates by a4joomla