Banner 924x127

Meine Bar hatte leider verspätet aufgemacht, was in Portugal und Spanien aber nicht ungewöhnlich ist. Um 7:45 Uhr verließ ich jedenfalls das Hotel und passierte um 7:50 Uhr die Kathedrale. Gut, dass ich wusste, dass man runter zum Fluss geht und dann nur noch dem Fluss nach Westen folgt. Dort traf ich Wolfgang aus Stuttgart, mit dem ich dann zusammen ging. Später kamen noch Christian aus Oldenburg und Leen aus Antwerpen hinzu. Der Holzweg an der Westküste war sehr stürmisch den ganzen Tag über und da ich wegen der Übernachtung untentschlossen war, begleitet ich Wolfgang bis Vila do Conde. Zusammen mit Christian kam ich im Hotel Brazao unter, das für 40 Euro auch bereits um 7:00 Uhr ein Frühstück anbietet. Nach einer Pause nach dem Einchecken um 17:00 Uhr verabredeten wir uns zum Essen am Fluss und Will aus Holland war auch mit dabei - eine nette und gesellige Runde. Leider habe ich meinen Nacken verbrannt, weil Sturm eben nicht vor Sonne schützt.

 

IMG 7058

Toast mit Käse und Kaffee zum Frühstück.

 

IMG 7060

Selfie des Tages gleich nach dem Start.

 

IMG 7066

Die engen Gassen in der Altstadt von Porto...

 

IMG 7068

...und die bunten Häusergruppen mit und ohne Fliesenverkleidung.

 

IMG 7069

Die Brücke am Douro vor der Morgensonne.

 

IMG 7073

Stilleben am Douro mit Fischerbötchen.

 

IMG 7075

Wir rätselten, ob die orangen Dinger an den Palmen in Wirklichkeit Datteln werden sollen, wenn die mal groß sind. Aber was soll es sonst sein?

 

IMG 7081

Etwa 10 s bevor wir die Schranke der Brücke passieren wollten, wurden sie geschlossen und wir mussten 10-15 Uhr auf das Öffnen der Klappbrücke warten. Ein Container-Schiff passierte die Brücke. In dieser Zeit schlossen eine Reihe von Pilgern hinter uns auf.

 

IMG 7083

Ein Stück Strand,...

 

IMG 7087

...der Leuchturm... 

 

IMG 7096

...und ein kleines Fischerdorf am Holzweg. 

 

IMG 7099

Diese Blumen, die auf mich irgendwie kündtlich wirken, erobern die Felsen am Strand,

  

IMG 7105

Die Brücke in Vila do Conde mit dem Kloster rechts oben.

 

IMG 7108

Am Fluss, wo wir abends aßen, befand sich ein leider geschlossenes Museum, sowie der Nachbau eines Schiffs, mit dem die Portugiesen die Welt eroberten.

 

IMG 7111 IMG 7112

Den Stein von Christian muss ich noch irgendwo hinterlegen mit einem Hinweis auf die Facebook-Gruppe. Irgendwer findet ihn dann vielleicht.

 

Kommentare  

#3 RE: 19.04.2022 von Porto nach Vila do Conde (34,4 km)Claudia 2022-05-04 18:48
Ha ha, ohne Plumpsack Claudi im Gepäck bist Du diesmal ohne Unterbrechung nach Vila do Conde gekommen. Ich weiß noch, wir hatten dort lecker gegessen
#2 Porto und Co.Frank 2022-04-20 18:57
Die Bilder erinnern mich an einen Urlaub dort in der Region vor über 30 Jahren und reizen nun für eine Wiederkehr. Freue mich auf die nächsten Eindrücke.
#1 die KlappbrückeMutter 2022-04-20 08:42
ist unglaublich. Ich denke hier gibt es sowas nicht. In England schon. Stell dir vor du bist darauf und ruscht herunter! Dein Weg am Meer ist gut gewählt.ich liebe das Meer und deshalb auch die Bildererfreuen mich. Du warst früh unterwegs, keine anderen Menschen. Das mit dem Stein hinterlegen ist was besonderes. hoffentlich wird er gefunden
Joomla templates by a4joomla