Banner 924x127

Der heutige Tag war wegen des schönen Wetters wieder bestens zum Wandern geeignet. Das Problem war nur, wie weit. Bis nach Logoso waren es nur 25 km, aber dann ist man mittags angekommen und wartet, dass die Zeit vergeht, weil der Ort nichts Interessantes zu bieten hat. Der nächste Ort darauf - Cée - liegt leider noch mal 17 km weiter, was dann 42 km bedeuten würde... Ich entschied mich für die zweite Variante und Rene aus Holland begleitete mich dabei.

Unterm Strich war das ein harter, langer und einsamer Weg, aber er hat sich gelohnt, weil es dann Morgen nur 12 km bis Fisterra bzw. 15 km bis zum Leuchtturm nach Cap Finisterre, dem Ende der Welt, sind.

 

IMG 2079 Shadow on the wall - im Morgengrauen.

 

IMG 2085

Unendlichen Weiten hinter einem Wegweiser.

 

IMG 2088

Die Taxi-Unternehmen sind hier sehr auf Zack. Seit einigen Hundert km findet man ihre Angebote am Wegesrand. Unter rechts der typische Wegweiser in Galizien und oben links am Mast die Taxi-Werbung.

 

IMG 2090

Blick in einen Kuhstall am Wegesrand.

 

IMG 2105

An dieser Stelle teilt sich der Jakobsweg nach links (Fisterra) oder rechts (Muxia). Außerdem kann man, wenn man genau hinschaut, im Hintergrund erstmalig das Meer erkennen.

 

IMG 2110

Wieder einsame Wege über Stunden...

 

IMG 2115

...nützt aber nix, da muss man durch, das ist der Weg.

 

IMG 2135

Michel mit Fisterra im Hintergrund auf noch ca. 300 m Höhe.

 

IMG 2158

Blick aus unserer Herberge in Cée - Teil I

 

IMG 2160

Blick aus unserer Herberge - Teil II

 

IMG 2164

Frozen Beer in einer Pizzaria - keine Ahnung wie die das hinbekommen haben.

 

IMG 2167

Unsere heutige Essensrunde: Hans aus Östereich, René aus Holland, Susanne aus Dänemark und ich selbst.

 

Kommentare  

#2 Wir grüßen die Essensrunde.Rosi Winkler+ Heinz 2016-04-30 11:48
Lieber Michael, schöne Grüße aus Hamburg Rahlstedt , an die Essensrunde, an Hans, Rene`, Susanne und dich Michael. Man trifft doch immer wieder nette Leute, wo man auch ist. Hier bei uns verabschiedet sich das schlechte April Wetter, der Regen lässt nach, die Sonne kommt durch die Wolken. Der Mai kann kommen. Wir wünschen Eurer Runde einen schönen Ersten Mai und dir Michael alles Gute, Rosi Winkler und Heinz Maack
#1 ExtrastreckeMutter 2016-04-30 11:44
Lieblingssohn, komm bald zurück. Wann fängst du an den Marathon zu laufen. Schaffst du dein Auto jetzt ab und geht nur noch zu Fuß? Ist ein Scherz, bin wahnsinnig stolz auf dich!!!
ich denke ständig an dich, deine arme alte verlassene Mutter
Joomla templates by a4joomla