Banner 924x127

Gestern viel gesehen und heute eher beschaulich daheim. Ich habe meine Erkenntnisse aus der Literatur zusammen gefasst, Maßnahmen entwickelt und war letztlich auch mal barfuß auf der Düne unterwegs.

 

IMG 2160

Das Frühstück der letzten drei Tage bestand aus mehrfach getoastetem Weizenmischbrot, gebrateten Tomatenscheiben, Scheibe Käse und Spiegeleiern oben drauf. Mit guten Zutaten wäre das noch viel besser, aber man hat was zum Kauen.

 

IMG 2163  IMG 2165  IMG 2167 
IMG 2169  IMG 2171  IMG 2174 
IMG 2181  IMG 2187  IMG 2188 

Nervus-Suralis-Check-Walk. Gemein und wahrscheinlich am gesündesten waren die grauen Steine auf dem Bild unten rechts.

 

IMG 2184

Sturm ist, wenn der Michel keine Locken mehr hat. So schlimm war es aber nicht. Nächste Woche geht es zum Putzer. 

 

IMG 2185

Der Sandorn verströmt sogar schon einen gewissen Duft. Es wäre ein Jammer, wenn er so ungenutzt bliebe.

 

 IMG 2192

Wieder ein spektakulärer Anblick der Insel, wenn die Sonne so langsam unter geht.

 

IMG 2211

Das Dünenrestaurant am Südstrand - regelmäßiger Ort meiner Abendessen.

 

IMG 2205

Dorsch mit Senfsoße, dazu Salat sowie ein alkoholfreies Weizen.

 

IMG 2210

Satt und zufrieden :-)

 

IMG 2213

Tschüß Robben und Seehunde.

 

IMG 2216

Süddtrand am Abend bei Ebbe.

 

 

Letzte Sandverwehungen am Nordstrand (MOV)

   

Kommentare  

#1 Abschied für dieses JahrDück 2020-10-03 07:04
von der Düne.Dein Frühstück könnte mir auch schmecken aber mehr der Dorsch. Das Bild mit den nackten Füßen und deine Wahl was ungut für sie sind teile ich zu 100 Prozent, Diese Sonnenuntergänge oder Aufgänge sind unheimlich stimmungsvoll. Aber woran es liegt, daß du keine Versteinerungen mehr findest, unbegreiflich. Ob das Meer leer geworden ist ohne Alien jagt darauf gemacht haben? Man weiß es nicht. Habe einen tollen Rückflug und Heimfahrt mein Sohn.
Mutti
Joomla templates by a4joomla